Mitarbeiter sind das IT-Risiko Nummer Eins

Passwortmanager erhöhen kostengünstig das Sicherheitsniveau


Der Feind sitzt in der Nähe: Mitarbeiter sind das IT-Risiko Nummer Eins


Auch kleine Unternehmen müssen sensible Daten vor neugierigen Mitarbeitern schützen



Nach einer aktuellen Studie des Branchenverbandes Bitkom kommen die weitaus meisten Cyberangriffe aus dem direkten Umfeld des betroffenen Unternehmens. Besonders oft waren aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter dafür verantwortlich. Großkonzerne investieren daher viel Geld und Manpower in ausgefeilte Sicherheitssysteme. Kleine und mittelständische Betriebe haben hier oft noch erheblichen Nachholbedarf. Dabei gibt es durchaus günstige Wege zu mehr Sicherheit. So kann zum Beispiel schon der Einsatz eines Passwortmanagers wie RoboForm, OnePassword oder KeePass den Datenschutz im Unternehmens erheblich verbessern.

Nach wie vor tendieren die meisten Mitarbeiter zu einfachen Zugangscodes, die sich leicht merken lassen. „123456” taucht zum Beispiel immer noch auf der Hitliste der am meisten genutzten Passwörter auf. Die Management-Programme hingegen erstellen auf Knopfdruck sichere Passwörter. Sie loggen sich dann damit automatisch auf den hinterlegten Websites ein, sodass sich niemand die willkürlichen Kombinationen aus Zahlen, Buchstaben und Sonderzeichen merken muss. Der Mitarbeiter benötigt nur noch ein einziges Passwort für die Software, das er sich dann auch merken kann.

Eine weitere Sicherheitsstufe bietet RoboForm mit dem Dual Master Password. Dabei erhält jeder Mitarbeiter nur das Passwort, um sich bei der Managementsoftware anzumelden. Die eigentlichen Zugangsdaten verwaltet der Chef oder ein besonders vertrauenswürdiger Administrator mit einem speziellen „Generalschlüssel”. So bleibt alles unter Kontrolle und auch das Aushorchen von Passwörtern durch Dritte ist ausgeschlossen. Beim Ausscheiden eines Mitarbeiters muss dann nur sein persönliches Passwort gelöscht werden, während die Zugangsdaten bei den Dienstanbietern bestehen bleiben können.

Grafik Risiko
Die meisten Angriffe auf IT-Systeme kommen aus dem näheren Umfeld des Unternehmens. Hier können schon einfache Maßnahmen wie der Einsatz eines Passwortmanagers die Sicherheit deutlich erhöhen. Quelle: Bitkom/RoboForm

Die Grafik kann zur Bearbeitung als .eps hier heruntergeladen werden.