Presse-Newsletter

„Grüner” Wasserstoff aus Nordafrika und dem Nahen Osten wird bei der deutschen Energiewende eine große Rolle spielen. Unser Newsletter exklusiv für Journalisten informiert regelmäßig über nachhaltige Entwicklungen in der MENA-Region (Middle East North Africa).
Die bisher erschienenen Ausgaben finden Sie in unserem Archiv.
Abonnieren können Sie den Newsletter über dieses Formular.
Stacks Image 270

15 Jahre Dii Desert Energy

15 Jahre später sind die Erfolge unübersehbar. Mit inzwischen über 200 laufenden Projekten und einer installierten Kapazität von rund 27 Gigawatt für Solar- und Windenergie ist die MENA-Region zu einem wichtigen Treiber für die weltweite Klima- und Energiewende geworden. Heute sind es 130 Unternehmen,  die im Industriebündnis Dii Desert Energy mitwirken, um diese Entwicklung weiter voranzubringen.
 
Präsident und Mitbegründer Paul van Son zieht deshalb eine positive Bilanz:
 „Die Länder der MENA-Region nutzen immer stärker ihr Potenzial für eine emissionsfreie Energieerzeugung und werden gleichzeitig zu Wegbereitern beim globalen Hochlauf der Wasserstoffwirtschaft. Damit wurde mehr erreicht, als wir vor 15 Jahren erwarten konnten. Jetzt kommt es darauf an, dass sich Sonne, Wind und Wasserstoff auf den Märkten durchsetzen können und Netto-Emissionen aus fossilen Brennstoffen nicht mehr erlaubt werden.“
 
Dazu CEO Cornelius Matthes:
„Der Nahe Osten und Nordafrika erleben einen massiven Ausbau erneuerbarer Energien, der immer stärker auch Europa zugutekommen kann: Denn ohne grünen Wasserstoff aus den Wüstenländern würde die Energiewende hier nicht vorankommen. Deshalb sollten in der EU alle Signale auf Kooperation und Zusammenarbeit mit der benachbarten MENA-Region gestellt werden.“
Stacks Image 801
Paul van Son
President Dii Desert Energy
Stacks Image 822
Cornelius Matthes
CEO Dii Desert Energy
Beitrag 1 / 17 Weiter >

Bilder und Infografiken

Hier können Bilder und Infografiken in druckreifer Auflösung heruntergeladen werden. Die Verwendung ist honorarfrei ausschließlich zu redaktionellen Zwecken gestattet, wenn ein Belegexemplar an desertec@ecco-duesseldorf übersandt wird.
Paul van Son, Dr. Thomas Isenburg

Sonne, Wind und Wüste – Wie Wasserstoff die Energiewende beschleunigt

Verlag BoD, 29,50 EUR
ISBN 9783756862405
Stacks Image 641
Titelbild herunterladen
0
Stacks Image 649
Paul van Son
0
Stacks Image 654
Dr. Thomas Isenburg
0
Cornelius Matthes
Cornelius Matthes
Cornelius Matthes, CEO Dii Desert Energy
Bilder herunterladen
0
Cornelius Matthes
Stacks Image 109
Paul van Son, President Dii Desert Energy
Bilder herunterladen
0
Stacks Image 106

Presse-Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Presse-Newsletter:
* Benötigte Felder

Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen von Dii Desert Energy zusenden dürfen.

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.